Pimp my Bike

Für das Aufwerten von Standmodellen eignet sich immer etwas Zubehör, welches zusätzlich am Fahrzeug angebracht wird. Dieses wird im Soldaten Jargon auch „Gerödelt“ genannt und kann aus vielen unterschiedlichen Dingen bestehen. Natürlich in erster Linie sind es Dinge des militärischen Bedarfs aber auch alles andere, was vom Soldaten zum Leben im Felde benötigt wird. Hier sind unserer Kreativität im Grunde keine Grenzen gesetzt.

Für das Sd.Kfz. 254 habe ich mir also überlegt ein ziviles Fahrrad ans Fahrzeug zu bringen. Ich denke, weil dieses Sd.Kfz. 254 ein Beobachtungsfahrzeug ist und Meldungen über den Feind ggf. auch mit einem einfachen Meldegang weitergeleitet werden müssen kann dafür auch ein Fahrrad zum Einsatz kommen.

Die Basis für das Fahrrad liefert Tamiya mit dem Set „German Soldiers with Bicycles Nummer 35240. Der Bausatz besteht aus zwei gleichen Spritzlingen, die jeweils ein Fahrrad mit einem Soldaten und etwas infanteristischen Zubehör bereitstellen. Das Rad ist für meinen Geschmack gelungen aber ohne nennenswerte Details. Hier kommt der Ätzteile Satz „Solideres With Bicycles“ von LionRoar (LE35065) ins Spiel, der genau für den Tamiya Bausatz gemacht ist.

Der Bauanleitung von LionRoar folgend wird das Rad in seine grundlegenden Bestandteile zerlegt. So liegen dann die beiden Laufräder, der Rahmen, die Lampe und der Sattel als Einzelteile zur weiteren Vorbereitung bereit. Dabei sind ein frisches Skalpell, ein Seitenschneider und einige Sandingsticks hilfreiche Werkzeuge.

Sind die Versäuberungen abgeschlossen, können die einzelnen Ätzteile nach Plan verbaut werden.