Klebstoffe – Nach DIN EN 923:2016-03 werden Klebstoffe folgendermaßen definiert „Ein Klebstoff ist ein nichtmetallischer Stoff, der in der Lage ist, Werkstoffe durch Oberflächenhaftung (Adhäsion) und seine innere Festigkeit (Kohäsion) zu verbinden“. Hier der Link zum vollständigen Artikel über Klebstoffe↑ auf Wikipedia.

Beim Zusammenbau von Kunststoff Modellen wird also ein Klebstoff benötigt, der die Bauteile mit einander haltbar verbindet. Da der überwiegende Teil der Modellbausätze aus Polystyrol Kunststoff gefertigt wird, muss ein lösemittelhaltiger Nassklebstoff verwendet werden.

Ich stelle in diesem kurzen Artikel vor, welche Klebstoffe ich gerne verwende und warum. Es ist keine vollständige Liste aller am Markt befindlichen Kleber. Die Klebstoffe von Revell, Faller und Volmer habe ich in meine Anfangszeit verwendet nutze diese aber schon lange nicht mehr. Neue Produkte von VMS und AK Interaktive ↑ sind auf dem Modellbaumarkt gekommen, die ich aber noch nicht getestet habe. Ich habe ja, wie man sehen kann, genug Kleber auf Lager. 

Tamiya Klebstoff

Mein „Brot und Butter“ Plastikkleber. Tamiya hat mehrere Kleber unterschiedlicher Viskosität im Angebot. Der Drehverschluss hat auf der Innenseite einen Pinsel, mit dem der Klebstoff aufgetragen werden kann. Der Kleber mit dem weisen Etikett ist recht dickflüssig und muss vorsichtig auf die Klebeflächen aufgetragen werden. Sonst läuft man Gefahr, dass feine Details vom überschüssigen Kleber angegriffen werden.

Klebstoffe – Bild zeigt eine Auswahl an Kleber von Tamiya

Die Trockungszeit ist hoch aber die Klebestellen sind nach dem Ablüften praktisch bombenfest. Dieser hat auch im Vergleich mit den anderen Klebern einen dicken Pinsel.

Die beiden anderen Kleber mit den unterschiedlichen grünen Etiketten sind beide sehr dünnflüssig und bestens geeignet für die schnelle Fixierung von Bauteilen. Hier sind die Pinsel im Deckel deutlich dünner. Der Kleber mit dem hellgrünen Etikett bietet sogar die Möglichkeit den Klebstoff über die Oberflächen der Bauteile zu pinseln ohne Details anzugreifen oder Ränder darauf zu bilden. Das erspart langwierige Spachtel und Schleifarbeiten.

Die Flaschen haben einen Inhalt von 40ml und kosten etwas weniger als 6 Euro pro Kleber.

TAMIYA 87038 Extra flüssiger Kleber mit Pinselapplikator, 40 ml*
TAMIYA Extra Thin Quick Setting Plastikkleber 87182 40ml*
TAMIYA Cement Plastikkleber 87003 40ml*

Klebstoffe – Bild zeigt eine Auswahl an Kleber von Mr. Hobby

Mr.Hobby Klebstoff

Die Kleber von Mr.Hobby spielen in der gleichen Liga wie die zuvor besprochenen Kleber von Tamiya. Auch die unterschiedlichen Abstufungen in der Viskosität ist identisch. Auch diese Kleber besitzen im Flaschendeckel angebrachte Pinsel für das Auftragen des Klebstoffs. 

Kleiner Wermutstropfen, die Pinsel reichen nicht bis zum Boden so das, wenn etwa die Hälfte des Klebers aufgebraucht ist, es schwierig wird an den restlichen Kleber zu kommen. Dazu muss die Flasche verschlossen und jedes Mal kräftig geschüttelt werden, um den Pinsel mit Klebstoff zu benetzen.

Auch der Verwendungszweck dieser Kleber ist identisch zu denen von Tamiya. Mr.CementS verwende ich gerne für die Oberflächenbearbeitung, um zum Beispiel dem Panzerstahl der Modelle mehr Struktur zu geben. Und Mr.CementSPB nutze ich dort wo ich die Klebestelle genau kontrollieren will, dies ist durch die schwarze Farbe des Klebers supereinfach zu erreichen.

Preislich kommen die Mr.Hobby Kleber nicht teurer als die von Tamiya. Muss man beide haben? Nein – stört aber auch nicht, haben ist besser als brauchen 😉

 

Ammo of MIG Klebstoff

Mein neuester Kleber auf der Werkbank ist der Kleber von Ammo of MIG. Dieser Kleber ist sehr dünnflüssig und besitzt wie alle anderen Kleber einen Pinsel im Deckel. Und dieser Pinsel verdient etwas Aufmerksamkeit. Die Pinselhaare sind fast 1,5 cm lang und sehr dünn. Damit kann man sehr präzise eine recht große Menge Klebstoff ans Modell bringen. Daran gewöhnt man sich sehr schnell.

Klebt der Kleber von Ammo of MIG besser als die anderen? Nein – da sehe ich keinen Unterschied, im Vergleich zu den anderen Produkten, aber der Pinsel macht ihn zu meinem persönlichen Favorit bei den dünnflüssigen Klebern.

Preis 4 Euro

Klebstoffe – Bild zeigt eine Auswahl an Kleber von Ammo of MIG
Klebstoffe – Bild zeigt eine Auswahl an Sekundenkleber

Sekundenkleber

Dieser Kleber kommt bei mir immer dann zum Einsatz, wenn Metallteile ans Modell geklebt werden müssen. Aber auch wenn Ätzteile zu filigran sind und nur sehr schlecht gelötet werden können, verwende ich Sekundenkleber. Zu beachten ist dabei das eine „kalte“ Klebestelle entsteht die nicht sehr elastisch, sondern eher spröde ist.

Ankleben und nie mehr bewegen ist die Devise, sonst brechen die Bauteile an der Klebestelle wieder ab. Am besten funktioniert Sekundenkleber, wenn eine dünne Klebeschicht aufgetragen wird. Eine zu dicke Klebeschicht und der Sekundenkleber kann nicht richtig Ablüften und hält nicht, außerdem dauert die Trocknung dann nicht mehr nur Sekunden.

Auch bei den Sekundenklebern gibt es unterschiedliche Viskositäten die von dickflüssig bis zu dünnflüssig reichen. Die dickflüssige Variante nutze ich gerne, um Spalten und Lücken am Modell zu füllen. Als Füllstoff verwende ich Backpulver, den ich zeitgleich mit dem Sekundenkleber auftrage. Nach dem Ablüften kann die Klebestelle geschliffen oder mit einer Feile bearbeitet werden.

Ich bevorzuge die Flaschen mit 20 Gramm Inhalt und komme damit etwa ein Jahr aus. Danach entsorge ich die Sekundenkleber und kaufe mir neue. Am längsten halten Sekundenkleber wenn sie im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dafür nutze ich eine kleine Kunststoffbox vom schwedischen Möbelhaus, dann gibt es auch keinen Stress mit anderen Kühlschranknutzern.

Die Preise liegen pro Flasche und Hersteller zwischen 5 und 10 Euro.

MW Sekundenkleber schwarz *
Zap – Zap-a Gap *

Hilfsmittel für Sekundenkleber

Hier zwei wichtige Hilfsmittel bei der Verarbeitung von Sekundenklebern. Erstens ein Trocknungsbeschleuniger oder auch Aktivator genannt. Damit kann der Sekundenkleber sofort zum Abbinden der Klebestelle bewegt werden. Diesen Aktivator nutze ich, wenn ich mehrere Bauteile aus Metal auf engen Raum verkleben muss.

Das zweite Hilfsmittel ist ein De-Bonder mit dem zuviel aufgetragener Sekundenkleber auf einfache Art und Weise wieder vom Modell entfernt werden kann. Der De-Bonder löst den Sekundenkleber an ohne die Oberfläche vom Modell zu beschädigen. Einfach den De-Bonder mit einem Pinsel um die Klebstelle herum auftragen und dann vorsichtig den überschüssigen Sekundenkleber mit dem Pinsel abtragen. Sorgfältig angewandt bleiben die angeklebten Bauteile dabei auch an gewünschten Ort.

Nach Anwendung dieser Hilfsmittel muss das Modell vor der Lackierung vorsichtig mit Seifenwasser gereinigt werden.

Die Kosten liegen bei unter 10 Euro. Beim De-Bonder muss auf die Verträglichkeit mit Polystyrol geachtet werden.

Superglue De-Bounder *

Klebstoffe – Bild zeigt eine Auswahl an Hilfsmittel für Sekundenkleber
Klebstoffe – Bild zeigt einige Werkzeuge für die Verarbeitung von Sekundenkleber

Werkzeug

Als Applikator für das Anbringen von Sekundenkleber an Modell und Bauteilen verwende ich einen alten Pinsel, in dem ich eine Spitze aus dünnem Federdraht eingeklebt habe. Mit diesem günstigen Werkzeug kann ich sehr präzise der Klebstoff zuführen und dosieren. Als „Palette“ für den Sekundenkleber nutze ich einen alten Deckel. Wenn ich den Sekundenkleber über längere Zeit nutzen will, verwende ich eine 

gewachste Oberfläche. Zum Beispiel die Folie vom doppelseitigen Klebeband. Auf diesen Oberflächen bindet der Sekundenkleber über Stunden nicht ab. 

Luxus

Werkzeug darf auch schön sein. Ein sicherer Stand der Klebeflasche auf der Werkbank ist unerlässlich. Denn wenn im Kampf mit dem Modell der Kleber ausläuft, ist schnell der Bausatz und / oder die Werkbank eingesaut. Das lässt sich mit dem schönen Stand von dspiae ↑ verhindern. Der Glue pot holder ist ein aus einem Aluminium Block gefräster Stand und bietet einen sicheren Abstellplatz für alle gängigen Klebeflaschen mit quadratischen Querschnitt. Der Boden ist mit einer Rutschsicherung versehen damit der Glue pot holder auch nicht verrutschen kann.

Kostet auch nur knapp 20 Euro 😉

Klebstoffe – Bild zeigt eine Halter für den sicheren Stand von Klebstoff Flaschen

Zu den meisten hier beschriebenen Klebern gibt es eine Reihe von Gefahrenhinweise, über die auch durch die kleinen Warnsymbole hingewiesen wird.

  • Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar
  • Verursacht schwere Augenreizung
  • Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen
  • Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung
  • Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen

Daher immer auf die eigene Gesundheit achten und beim Basteln für ausreichend Frischluftzufuhr achten!

So das war jetzt doch eine Menge über Klebstoffe. Im nächsten und letzten Teil ↑ berichte ich dann, welche Hilfsmittel ich beim Modellbau nutze.


Und am Ende noch ein Disclaimer in eigener Sache. Dieser Post wurde ausschließlich durch meine EC-Karte gesponsert. Die hier mit Sternchen (*) gekennzeichneten Web Links sind sogenannte Affiliate-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für Euch verändert sich der Preis nicht! Damit unterstützt ihr aber diesen Blog – Support, der nicht weh tut. Danke 🙂