Der JSU-152 von Tamiya als nächste Herausforderung für das Frühjahr 2020. Nach dem Basteln ist ja bekanntlich vor dem Basteln…oder so. 🙂

Eine sehr ausführliche Beschreibung zum JSU-152, also seiner Entstehungsgeschichte, der Produktion und dem Einsatz der Fahrzeuge findet man auf Wikipedia ↑. Daher erfolgt hier einfach nur ein Verweis dazu.

Das Modell des JSU-152 soll zeitlich im Bereich der Operation Konrad I und Konrad III liegen. Festgelegt habe ich mich aber noch nicht wirklich.

Zubehör für JSU-152

Da ich es ja auch dieses Mal nicht schaffen werde, einen an sich schon sehr guten Bausatz einfach aus der Schachtel zusammenzubauen kommt an dieser Stelle zur besseren Übersicht eine kurze Auflistung alle Zurüstteile, die beim Bau des JSU-152 Verwendung finden werden.

Erst einmal Abwarten wie viel von den schönen Sachen am Ende wirklich Verwendung an dem Modell finden werden… 😉

RB-MODEL - 152mm ML-20S

Ein sehr schönes Dreh & Frästeil das eine hervorragende Alternative zum Modell darstellt.

RBModel - 152mm ML-20S SPG JSU-152

Voyager Model - JSU-152 Basic

Das Basis Set von Voyager Model für den JSU-152, Nr. 35343, bietet eine Reihe von Detailverbesserungen die das Modell von Tamiya entsprechend aufwerten.

Voyager Model - No. 35343

Voyager Model - JSU-152 Fenders

Voyager Model Set für die Kettenbleche des JSU-152 ermöglichen ein hohes Maß an Einsatzschäden darzustellen.

Friulmodel - JSU-152 Tracks

Trotz der guten Segment Kette die Tamiya dem Bausatz beigelegt hat wird die Friul Kette aus Zinn Verwendung finden.

FriulModel - ATL-14 JSU-152 Track